Wie googelt man richtig?
  • Kategorie:
    • Tipps und Tricks

Ich google, er googelt, wir googeln

So googeln Sie richtig

Wussten Sie, dass das Verb googeln seit 2004 offiziell in den Duden aufgenommen wurde? Google ist die meistbesuchte Website überhaupt, denn fast jeder nutzt sie täglich. Und doch nutzen wir oftmals nur einen Bruchteil von Google. Wir zeigen Ihnen in diesem Blogbeitrag ein paar Tipps und Tricks.

Die Welt von Google

Google als Suchmaschine, Übersetzer oder Google Maps kennt wahrscheinlich fast jeder. Aber kennen Sie auch diese hier:

Google Sky (Hier können Sie in die Tiefen des Alls blicken)
Google Earth (Hier können Sie auf der ganzen Welt durch die Strassen schlendern)
Google Trends (Hier sehen Sie was die Menschen am meisten gegooglet haben)
Google News Archiv (Hier finden Sie ein virtuelles Zeitungsmuseum)
Google Books (Hier finden Sie fast alle Bücher)
Google Doodles (Hier finden Sie alle Doodles im Überblick)
Google Autodraw (Hier können Sie in Sekunden ein Icon zeichnen)

Google Eastereggs & Google Spiele

Google hat auch einige Eastereggs auf der Seite versteckt. Wir zeigen Ihnen zwei davon: Googeln Sie einmal nach do a barrel roll oder askew. Wer noch mehr Eastereggs wissen möchte wird hier fündig.

Wer auf der Suche nach einem versteckten Spiel ist, wird bei Google fündig. Eines davon ist beispielsweise Atari. Das bisher längste Spiel (2 Stunden) ist Insel der Champions.

Man kann bei Google auch verschiedene Sprachen einstellen. So beispielsweise die Sprache Qapla (Klingonisch/Star Trek).

Google Doodles

Es ist Ihnen bestimmt schon aufgefallen – jeden Tag wechselt auf Google das Bild oberhalb der Suchezeile. Der erste Doodle entstand im Jahr 1998. Ab dem Jahr 2000 wurde ein Mitarbeiter angestellt, der dafür zuständig war, dieses Bild täglich zu wechseln. Inzwischen ist ein ganzes Team für die Konzeption und Umsetzung der Doodles zuständig. Klicken Sie unbedingt jeweils auf die Doodles, denn man lernt immer etwas neues dazu. 

Eindrückliche Doodles sind zum Beispiel: Marie Tharp, Ponny Express, Scoville (Klicken Sie auf die Bilder um die Animationen zu sehen.)

Google Such Tipps

Wir zeigen Ihnen heute aber noch mehr. Nämlich wie sie die Google Suche nutzen können wie ein Profi:

Setzen Sie ein Wort in Anführungszeichen „“, wird exakt dieses Wort gesucht.
Beispiel: Media Motion Wittenbach Schweiz

Setzen Sie ein Sternchen *, wenn Sie nach einem Wort suchen, das Ihnen fehlt. Das * gilt als Platzhalter.
Beispiel: Es ist noch kein * vom * gefallen.

Setzen Sie ein Minuszeichen - vor ein Wort, so wird alles angezeigt ausser das entsprechende Wort.
Beispiel: Käfer -vw // Ronaldo -fussballer

Setzen Sie einen bestimmten Dateityp vor die Suche, zeigt Ihnen google nur entsprechende Resultate an.
Beispiel: Sonnenblume filetyp:pdf // Sonnenblume filetype:ppt

Setzen Sie ein At-Zeichen @ gefolgt von einer Plattform, wird auf dieser Plattform nach dem entsprechenden Wort gesucht.
Beispiel: @twitter: Sommer // @instagram: Sommer

Setzen Sie define: vor Ihre Suche, wird Ihnen der Begriff direkt erklärt.
Beispiel: definie:naturtalent

Setzen Sie site: vor eine Website, durchsucht Google alle auf dieser Seite vorhandenen gewünschten Begriffe.
Beispiel: St.Gallen site:news.google.com/newspapers


Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim ausprobieren.