Ladezeiten optimieren
  • Kategorie:
    • Tips und Tricks

Ladezeiten optimieren für Ihre Website

Fotos komprimieren mit kostenlosen Onlinediensten

Bilder machen oft den grössten Teil einer Website aus. Format und Grösse der Bilder auf Ihrer Website haben Einfluss auf die Ladezeit und so auch auf das Ranking in den Suchmaschinen. Durch eine gute Bildkomprimierung lässt sich der Page Speed Ihrer Website deutlich verbessern. In diesem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie schnell und unkompliziert Bilder online für Ihre Webseite aufbereiten können.

Grosse Bilder belegen oft sehr viel Speicherplatz. Auch mit dem Smartphone fotografierte Aufnahmen sind heute teilweise bereits über 5 Megabyte gross. Für eine bestmögliche «User Experience» mit vielen hochaufgelösten Bildern aber trotzdem schnellem «Page Speed» sollte man darum unbedingt die verwendeten Bilder so gut wie möglich komprimieren. Dabei muss man sets einen Kompromiss zwischen der Kompression eines Bildes und seiner Qualität finden.

 

Fotos komprimieren mit kostenlosen Onlinediensten

Um Bilder auf Ihrem Computer zu komprimieren, benötigen Sie nicht zwingend eine teure Bildbearbeitungs-Software wie Photoshop, Lightroom und Co. Am schnellsten klappt es, wenn Sie die Bilder online verkleinern. Es gibt viele Onlinedienste die eine Komprimierung für Sie erledigen.

 

Top 4

Hier sind unsere Top 4 der Online-Dienste:

  1. TinyPnG
  2. IloveIMG
  3. Kraken.io
  4. Compress JPEG.

Sollten Sie trotzdem nicht auf eine Bildbearbeitungs-Software verzichten wollen, empfehlen wir Ihnen die Gratis-Alternative zu Photoshop: Gimp.

Auf den entsprechenden Webseiten können Sie mehrere Bilder hochladen und in wenigen Sekunden verkleinern lassen, um diese dann wieder herunterzuladen. Teilweise wird die Dateigrösse dadurch um die Hälfte reduziert! Ein weiterer Vorteil: Sie müssen Sich nicht mit der Bildbearbeitung befassen, es wird alles durch den Onlinedienst erledigt.

tinypng

 

Bildformate

Das bekannteste und meist verwendete Bildformat im Internet ist JPEG (Joint Photographic Experts Group). Das verlustfreie PNG (Portable Networks Graphics) Format kann Transparenzen darstellen und so vor andersfarbigen Hintergründen platziert werden. Das GIF Format eignet sich für kleine Animationen. Das SVG-Format (Scalable Vector Graphics) ist geeignet für Motive mit einfachen grafischen Inhalten (Logo, Diagramme, Illustrationen).

Sie haben noch Fragen? Melden Sie sich bei uns.